G20 Gipfel in Hamburg (Teil 01): Demo's auf St. Pauli und die Zeichen im Stadtteil

28.06.2017

Die Zeichen an der Wand! Alle haben es vorher gesehen und gewusst! Wer dann nach den Krawallen von einigen Seiten behauptet, man hätte nicht damit rechnen können und war überrascht, hat aus der Vergangenheit und vorhergehenden Protesten nichts gelernt. Aus der Demo im Hamburger Schanzenviertel vom Dezember 2013 hätten man doch viel lernen können.

Vom Vorabend des G20-Gipfels bis zu seinem Ende musste Hamburg drei schwere Tage durchstehen: immer wieder Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizei, heftige Krawalle, Autos gehen in Flammen auf, über mehrere Stunden verliert die Polizei die Kontrolle über einen Stadtteil, das Schanzenviertel.

Hamburg, St. Pauli und die Geschichte des Widerstandes (Teil I)

NO G20 Wandmalerei auf St. Pauli
NO G20 Wandmalerei auf St. Pauli

Fotos (c): Jens Hartmann Fotografie https://goo.gl/Bl9zrF

Der G20 Gipfel in Hamburg rückt immer näher und damit auch die Spuren auf St. Paul und rund im die Reeperbahn! Freuen tut sich keiner hier im Stadtteil auf dieses Treffen. In einer Stadt, die eine lange und zum Teil sehr heftige Widerstandskultur hat und pflegt. Und da besonders auf St. Pauli, rund um die Reeperbahn und in der Schanze. Ein Irrsinn hier eine Gruppe der umstrittensten Politiker der Welt zusammen zu bringen! Richtig brisant wird es auf den Demos ab Mittwoch mit "Lieber Tanz ich als G20" Nachttanzdemo ab 18 Uhr an den Landungsbrücken, auf St. Pauli und über die Reeperbahn. Es folgen dann jeden Tag mehrere Demos bis zum Sonntag! 

NO G20 Deutliche Zeichen
NO G20 Deutliche Zeichen

Welche Taktik dabei die Polizei fahren wird ist noch offen. Das ungerechtfertigte und rigorose Einschreiten gegen das vom Gericht genehmigte Camp auf Entenwerder, läßt nichts gutes erahnen. Natürlich ist auch von Seiten einiger Demonstranten davon auszugehen, dass hier nicht nur der friedliche Protest gepflegt wird. Trotzdem bleibt zu hoffen, dass der Protest gegen die Politik, besonders der autoritären Herrscher, bunt und laut sein wird. Los geht es morgen schon mal ab 16 Uhr mit Massencorner und lauter Musik in der Stadt!

Selbstschutz von Geschäften auf St. Pauli
Selbstschutz von Geschäften auf St. Pauli

Viele weiter Demos, insgesamt über 30, sind angemeldet und viele davon enden auf St. Pauli, der Reeperbahn und dem Millerntorplatz. Am Millerntorstadion des FC St. Pauli. Viele St. Pauli Fans haben eine klare Meinung und Haltung zu dem Gipfel-Wahnsinn. Der nicht nur eine unmenge Geld kostet was die Ausrichtung angeht. Auch was die Gewerbetreibenden auf St. Pauli, im Karo Viertel und in der Schanze betrifft. Ich selber bin direkt davion betroffen. Die Kiez-Kapitän Kieztouren & Reeperbahn Führungen über die Reeperbahn und durch St. Pauli finden zwischen dem 06.-09.07. nicht statt. Ich kann die Sicherheit meiner Gäste nicht garantieren. Und aus Rücksicht darauf, biete ich keine Reeperbahn Führung, Kiez Tour oder Hamburger Stadtführung an. Dadurch habe ich, genau wie viele andere Inhaber von Geschäften auf dem Kiez, deutliche Einbußen. Auch die Hotelbranche, die vordergründig vielleicht von den vielen Begleitern der Politker oder den einquartierten, bis zu 20.000 Polizisten, profitiert, ist nicht zufrieden. Denn viele Besucher haben Ihre Reise nach Hamburg abgesagt oder verlegt. Hotels, die sonst zu dieser Jahreszeit schon lange ausgebucht sind, haben noch reichlich Zimmer. Also finanzielle Verlierer gibt es bereits jetzt und es werden noch viele weitere dazu kommen. Ob auf Grund der Tatsache, dass die Geschäfte mehrere Tage schliessen müssen oder wollen oder weil Anlieger auf St.pauli, der Reeperbahn, dem Schanzenviertel und Karo Viertel mit Beschädigungen an Ihrem Eigentum rechnen müssen.


Also bleibt zu hoffen, dass der Schaden für alle gering ausfällt. Aber ein Verlust ist dieses G20 Treffen bereits jetzt schon für alle!  Da auch von der Politik nichts zu erwarten ist. Nicht, so lange  solche Egomanen wie Trump & Co an der Macht sind. Hier wird nur Politik für den eigenen Vorteil und das eigene Konto gemacht und nicht für die Mehrheit der Bürger in den entsprechenden Ländern. Schade nur, dass das die meisten nicht merken und trotzdem dieser Politiker gewählt haben. Die Ursachen dafür sind vielfältig!

Weitere Infos und Fotos zum G20 Gipfel folgen in diesem Block!

Informationen sind u.a auf https://g20hamburg.org/ zu finden. #nog20 #g20 #hamburg

HAMBURG: HEDONISTISCHES MASSENCORNERN GEGEN G20!

JUL04

Jul/04 14:00 - Jul/04 20:00

Überall: rum um St. Pauli, Schanze, Karoviertel, ...

Dienstag, 4. Juli 2017 - 16:00 to 22:00

Überall: rum um St. Pauli, Schanze, Karoviertel, ...

Stadt:

Hamburg

Liebe Nachbar*innen,

in wenigen Tagen findet der G20-Gipfel in unmittelbarer Nähe auf St. Pauli statt. Wir wollen mit euch am Dienstagabend, dem 4. Juli, beim "hedonistischen Massencornern" zeigen, dass wir hier leben, wohnen und arbeiten und den G20-Gipfel und den mit ihm verbundenen Ausnahmezustand ablehnen.

Gemeinsam wollen wir mit euch auf den Straßen grillen, Spiele spielen, Bier trinken, diskutieren und lachen. Eurer rebellischen Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Subversiv machen wir die Stadt bunt und zeigen an vielen Punkten gleichzeitig, dass unser Viertel uns gehört und nicht den Staatschefs der G20.

Passend zu dieser Aktion wird es im Radio eine NoG20-Musiksondersendung auf FSK 93,0 von 16-22 Uhr geben. Wir würden uns daher freuen, wenn ihr eure Boxen auf die Balkone oder Fenster stellt und darüber das Radioprogramm aus tausenden Boxen gleichzeitig auf den Straßenzügen unüberhörbar wird.

Wir wollen damit zeigen, dass Protest solidarisch und dezentral funktioniert. Alle Straßen der angrenzenden Viertel werden durch das gemeinsame Hören des Radioprogramms und das gemeinsame Cornern miteinander verbunden um eine laute, bunte, chaotische, lustige und spaßige Protestsituation zu schaffen, bei dem wir zeigen wollen, wie eine solidarische Stadt der Zukunft aussehen kann.

Alles allen, bis alles allen ist!

Mehr Infos:

www.allesallen.info